Schlüsselstelle in Balve

Text: Rainer Beckensträter

Hallo Kletterer in der Sektion Beckum!

Am 28. September 2014 waren Margret, Siegfried, Markus und Rainer in Beckum-Balve im Sauerland zu einem Klettern mit Heinz-Willi Hakenberg von der Sektion Hochsauerland eingeladen.

Bei herrlichen Temperaturen und Sonnenschein ließen wir die Autos kurz vor dem Ziel stehen und machten uns mit guten Zustiegschuhen über loses Gestein und rutschige Passagen auf den kurzen Weg.

Heinz-Willi führte uns Neulinge erst einmal durch das komplette Areal. Ca. 50 Routen in den Schwierigkeitsbereichen 5- bis zur 9 warteten auf uns, die es in verschiedene Sektoren mit bis zu ca. 35 Metern Höhe zu entdecken gab.

Verhaltensregeln für diesen Steinbruch mussten ebenfalls erklärt werden, da es sich um ein Privatgelände handelt und wir nun ständigen Zutritt erhalten sollten.

Der Eigentümer hat den Steinbruch nur für einige wenige Leute freigegeben und diese sollen als sogenannte Schlüsselträger für einen vernünftigen Ablauf im und mit dem Klettergebiet sorgen. Der Zutritt ist lediglich mit diesem Schlüsselträger und mit begrenzter Teilnehmerzahl gestattet.

So muss, wie an anderen Felsen auch, im Frühjahr beispielsweise erst auf die Teil- bzw. Komplettfreigabe gewartet werden, da hier des Öfteren ein Uhu den Fels zum Brüten nutzt.

Nach vielen gut abgesicherten Klettereien konnten wir nach einem erfolgreichen Klettertag den Schlüssel in Empfang nehmen. Als Schlüsselträger vertritt Rainer nun die Sektion Beckum.

Zur Pflege des Gebietes wurden wir aufgefordert, immer eine Rosen- oder kleine Astschere mitzubringen, um dem Wildwuchs Einhalt zu gebieten. Auch kann mit einer Fliesenbürste die eine oder andere Route vom Sand befreit werden, was für noch mehr Kletterspaß sorgen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.