Tag der offenen Tür und Mitternachtsklettern am 13. Juli 2013

In Anlehnung an die vergangenen Jahre wurde auch in diesem Jahr wieder ein kostenloses Probeklettern für Interessierte mit anschließendem Grillen und Zelten für Aktive veranstaltet.

Das Probeklettern begann um 14 Uhr bei perfektem Wetter. Auf besonders große Resonanz stieß das Angebot bei Kindern und Jugendlichen. Aber auch einige Erwachsene ließen sich einweisen und lernten Grundzüge des Kletterns kennen.

Ab ca. 18 Uhr waren die letzten Interessierten gegangen und es wurde mit dem Mitternachtsklettern begonnen. Die Camper bauten ihre Zelte auf und Thorsten befeuerte seine Rippchenschleuder.

Nach dem Grillen und Verzehr leckerer Rippchen war es eigentlich kaum noch möglich, angesichts des vollen Magens ordentlich zu klettern. Als es gegen 22 Uhr ging, wurde die Feuerschale entzündet und Siegfried zeigte über Beamer auf einer Leinwand Bilder von der Dolomitentour.

Danach war es dunkel, sodass man die Stirnlampen benutzen konnte, um erneut anzufangen zu klettern.

Als keiner mehr konnte und wollte, fuhren einige Heimschläfer nach Hause, die Camper verkrochen sich in ihre Zelte.

Am nächsten Morgen gab es neben Frühkletterei, dank eines Generators, auch frischen Kaffee. Mittels der übriggebliebenen Glut vom Vortag wurde das Feuer wiederentfacht.

Mit einem gemeinsamen Frühstück endete das Mitternachtsklettern.

Für die Gruppe: Thorben Böger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.