150 Jahre Windmühle Ennigerloh – Die Sektion am Maibaum Ennigerloh und Klettern beim Mühlenfest

Text und Fotos: Bernhard Emberger

Die Mühlenfreunde Ennigerloh und der Alpenverein feierten am Wochenende des 18. und 19. Mai 2019 gemeinsam ihr Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen beim Mühlenfest. Ein ökumenischer Gottesdienst läutete am Samstagnachmittag das Mühlenfest ein. Anschließend wurde gemeinsam mit den Gewerken und den Vereinen der Maibaum errichtet. Da auch der Alpenverein Beckum mit seinen Mitgliedern in Ennigerloh aktiv ist, war auch die Sektion Beckum mit einer Tafel am Maibaum präsent. Jedes Gewerk und jeder Verein stellte sich mit seinen Aktivitäten kurz vor. Für unsere Sektion sprach Jürgen Brexler, der auch anschließend die Tafel an den Baum hing. Als die 28 Tafeln am Baum eingehängt waren, wurde mit vereinten Kräften der Maibaum aufgestellt.

Am Sonntag wurde das Mühlenfest mit vielen Spielstationen für die Kinder gefeiert. Zum 150-Jährigen war eine mobile Kletterwand an der Mühle aufgestellt. Hier sicherte die Klettergruppe Breitensport mit Ute Schmidt, Jessica Kirschke, Siegfried Räcke, Jürgen Brexler und Bernhard Emberger die kletternden Kinder. Viele Kinder stellten sich sogar mehrmals an, um die verschiedenen Routen am Turm zu erklimmen, und geduldeten sich dafür sogar ein bisschen mit Wartezeit. Eine besondere Freude für die Kletterer war das Läuten der Glocke an der Turmspitze.

Unser Engagement wurde am Abend mit einem Rundgang durch die Mühle belohnt. Einer der Mühlenfreunde stellte uns das Handwerk des Müllers vor über 100 Jahren und die Geschichte der Ennigerloher Windmühle vor.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.