Alpenverein Beckum begrüßte im August 2014 das 200. Mitglied an der Kletteranlage: Jörg Heitwerth aus Warendorf-Hoetmar

kletteranlage_2014_200mitgliedkletteranlageMit der Schaffung eines nahe gelegenen, klettertauglichen Treffpunkts sowohl für seine Mitglieder als auch weitere Interessenten hatte der Alpenverein Beckum im Jahre 1997 mit der Errichtung seiner Outdoor-Kletteranlage im Beckumer Phoenix-Park eine Möglichkeit geschaffen, dass Kletterbegeisterte auch in heimischen Gefilden diesem Sport nachgehen konnten. Waren es anfangs eher mehr Kinder und Jugendliche, so hat sich das im Laufe der Jahre gewandelt. Unter qualifizierter Anleitung können mittlerweile in allen Altersgruppen am Klettern Interessierte ihrem Hobby frönen. Dabei gibt es neben den vielen Freizeitaktivisten auch sportlich Ambitionierte. Das umfangreiche Angebot an verschiedenen Kletterkursen wird dabei immer häufiger geschätzt und genutzt.

Die zahlreichen Aktivitäten der Klettergruppe scheinen sich rumgesprochen zu haben, denn Anfang August konnte das 200. Mitglied an der Kletteranlage begrüßt werden: Jörg Heitwerth aus Warendorf-Hoetmar. Der Mittvierziger trat mit seiner Frau Petra und den drei Töchtern Mona, Vivian und Jette im August nicht nur dem Alpenverein Beckum bei, sondern ließ sich mit allen Familienmitgliedern auch für die Kletteranlage registrieren. Als besondere Überraschung überreichte ihm Kletteranlagenbetreuer Siegfried Räcke ein hochwertiges Kletterseil und teilte ihm außerdem mit, für ein Jahr kostenlos klettern zu dürfen.

Bild:[nbsp]Kletteranlagenbetreuer Siegfried Räcke begrüßte Jörg Heitwerth als 200. Klettermitglied an der DAV-Kletteranlage im Phoenix-Park und schenkte ihm ein erstklassiges Kletterseil. Mit ihrem Vater freut sich Vivian Heitwerth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.