Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

»Vom Nordpol bis zum Mount Everest« mit Hans Kammerlander

2. Februar 19:00 - 21:30

Hans Kammerlander am 2. Februar im Autohaus Ostendorf in Ahlen

Der Vortrag wurde von der VHS auf den 2. Februar verschoben. Die Uhrzeit bleibt weiterhin 19 Uhr.

Der Extrem-Bergsteiger und Extrem-Skifahrer Hans Kammerlander präsentiert Bilder, Filmsequenzen, Eindrücke, wie sie so noch nie gezeigt wurden, am Samstag, den 2. Februar 2019 um 19 Uhr im Autohaus Ostendorf, Am Vatheuershof 3, Ahlen.

Als Achtjähriger bestieg Hans Kammerlander seinen ersten Berg. In den folgenden Jahren mehrten sich die alpinen Unternehmungen. Sein zehn Jahre älterer Bruder Alois meldete ihn im Alter von 15 Jahren zu einem Kletterkurs an, damit er den Umgang mit Seil, Haken und Karabinern lernte. An seiner Seite unternahm Hans Kammerlander schließlich auch die ersten großen Klettertouren in den Nordwänden von Langkofel und Peitlerkofel. Vom Gipfel aus sah er weit entfernt sein Heimatdorf – und unzählige neue Ziele.

Seine Freizeit war ausgefüllt mit Klettertouren, dem Sammeln von Gipfeln und extremen Bergläufen, die Kammerlander sechs Jahre lang auch wettkampfmäßig betrieb.

Die weitere alpine Entwicklung Kammerlanders wurde auch von außergewöhnlichen Freunden geprägt. Werner Beikircher war der Partner für die großen Touren im kombinierten Fels-Eis-Gelände und in den klassischen Nordwänden von Matterhorn, Eiger und Grandes Jorasses.

Der 1956 Geborene erfüllte sich früh einen Lebenstraum und machte sein Hobby zum Beruf. Schon mit 21 Jahren legte er die staatlichen Prüfungen ab und wurde Bergführer und Skilehrer. Das war auch die Zeit,  in der er Friedl Mutschlechner kennenlernte. Der zur damaligen Zeit wohl beste Kletterer Südtirols wurde ihm zum Freund und Lehrmeister im schweren Fels der Dolomiten. Wenn die beiden nicht zusammen auf Tour waren, kletterte Kammerlander in diesen extrem risikoreichen Jahren immer häufiger auch allein – solo, ohne Seil und ungesichert.

Reinhold Messner öffnete Kammerlander schließlich 1982 mit einer gemeinsamen Expedition zur ersten Durchsteigung der Cho-Oyu-Südwestwand den Weg zu den ganz hohen Bergen der Welt. Das Unternehmen gelang zunächst nicht. Doch in den folgenden Jahren bestiegen die beiden gemeinsam und teilweise auf neuen Routen sieben der vierzehn Achttausender. In der Folge setzte Hans Kammerlander seinen Weg fort und bestieg insgesamt 12 der 14 Achttausender.

Rund 40 Expeditionen hat Hans Kammerlander im Himalaja, dem Karakorum und anderen Teilen der Erde unternommen und  fuhr als erster Mensch auf Skiern vom Everest. Der Vater einer Tochter absolvierte bis heute rund 3500 Kletter- und Bergtouren auf der ganzen Welt, darunter 50 Erstbegehungen. Es gelangen ihm über 60 Alleinbegehungen im VI. Schwierigkeitsgrad, beispielsweise an den Drei Zinnen, der Civetta, der Marmolada, in der Sella-Gruppe und am Heilig Kreuzkofel.

Eintrittskarten zum Preis von 14 €/ermäßigt 8 € gibt es im Vorverkauf bei: VHS Ahlen, Ostendorf, Mayersche Buchhandlung, Kath. Bücherei Beckum.

Kartenreservierung auch telefonisch: 02382/59-436 (VHS Ahlen).

Details

Datum:
2. Februar
Zeit:
19:00 - 21:30

Veranstalter

Autohaus Ostendorf, Ahlen
Telefon:
02382/7890