Projekt Phoenix-Park Beckum

Weiterentwicklung unserer Kletteranlage zum DAV-Kletterzentrum Beckum

Seit 1997 ist unsere Kletteranlage im Phoenix-Park in Betrieb. Damals war sie ein Vorzeigeobjekt. Nach nunmehr 20 Jahren entspricht sie aber nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Dies bezieht sich sowohl auf das Baumaterial Beton als auch auf die wenig variabel zu gestaltenden Wände. Gemäß dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ ist die Zeit gekommen, die Anlage durch eine moderne Komponente zu erweitern und damit die Attraktivität für die Zukunft zu sichern und auszubauen.

Kletterturm Lahr

Kletterturm Lahr

Der Klettersport ist eine der tragenden Säulen unseres Vereins. Die geplante Erweiterung soll dazu beitragen, hier den Bestand gegenüber vereinsfremden Angeboten zu sichern und weiter auszubauen. Wir erwarten hierbei sowohl eine deutliche Verbesserung des Angebots für den Breitensport als auch eine moderne Trainingsstätte für den Leistungssport, verbunden mit einer weiteren Ausweitung des Nutzerkreises. Dies auch vor dem Hintergrund, dass Sportklettern eine olympische Disziplin wird.

Die Stadt Beckum hat bereits ihre Unterstützung durch die Bereitstellung der benötigten zusätzlichen Fläche sowie die Bereitschaft, den Pachtvertrag als indirekte Sportstättenförderung für 25 Jahre zu verlängern, zugesagt. Auch seitens des DAV wird das Projekt wohlwollend begleitet. Sie erhalten nun nachfolgend detaillierte Informationen über das Projekt sowie dessen mögliche Finanzierung. Es ist geplant, das Projekt über den Winter so weit voranzubringen, dass Sie in der Mitgliederversammlung am 23. Februar 2018 darüber entscheiden können. Eine Realisierung wäre somit im Jahr 2019 möglich.

Die Erweiterung soll durch einen modernen 2-füßigen Kletterturm mit ca. 500 m² Kletterfläche und einer Höhe von ca. 15 Metern erfolgen. Der Turm besteht aus einem Gerüstunterbau, je nach Hersteller aus einer Holz- oder Stahlkonstruktion, und einer Außenfläche mit 21 mm starken, 3-fach beschichteten wetterbeständigen Platten. Auf den Platten können Kletterrouten aller Schwierigkeitsgrade individuell gestaltet werden. Den Abschluss bildet ein Dach mit Dachüberständen, um Regenwasser weitestgehend von den Flächen fernzuhalten.

Der neue Turm bietet gegenüber der bisherigen Anlage folgende Vorteile:

  • mehr Klettermöglichkeiten durch variablere Gestaltung der Kletterflächen wie z. B. überhängende Passagen mit verschiedenen Neigungen, Dächer, Verschneidungen
  • variablere Routen durch 25-cm-Dübelraster (bisher 40 cm)
  • mehr Reibung durch die beschichteten Platten
  • deutliche Attraktivitätssteigerung gegenüber den bisherigen Möglichkeiten
  • moderne Trainingsbedingungen für den Leistungssport und Schulsport
  • individuelle Gestaltung der Flächen nach unseren Vorstellungen durch den ausführenden Hersteller

Anhand des vor 2 Jahren eröffneten DAV-Kletterzentrums Lahr können Sie sich ein Bild davon machen, wie der neue Turm aussehen könnte:

 

 

Baukosten

Baustellenzufahrt/Bauzaun 3.800 €
Erdarbeiten zum Fundament 4.500 €
Fundamentierungsarbeiten 16.500 €
Kletterturm (Artrock/Walltopia) 200.000 €
Richtfest 1.000 €
Zaunerweiterung 6.000 €
Griffe/Volumen/Erstmontage 10.000 €
Rollkies 80 t/Begrenzung 5.000 €
Baunebenkosten (Architekt, Baugenehmigung etc.) 12.000 €
Investitionssumme 258.800 €

Finanzierung

Finanzmittel Betrag Spenden 8.800 €
Eigenmittel 50.000 €
DAV-Förderung 30.000 €
Darlehen NRW-Bank* 170.000 €
Summe 258.800 €

* Zinssatz aktuell 0,95 %, 20 Jahre fest

Nicht eingerechnet wurden bisher öffentliche Zuschüsse und weitere Sponsorengelder. Hier wird die Projektgruppe nach formeller Beschlussfassung noch aktiv.

Der notwendige Kapitaldienst wird über eine der gestiegenen Attraktivität entsprechende Preisanpassung der Jahreskartengebühr bzw. Eintrittskarten erfolgen.

Die Jahreskarte für Mitglieder der Sektion Beckum liegt heute bei 28 €. Zur Finanzierung der Kletteranlage haben wir als Berechnungsgrundlage für Mitglieder der Sektion Beckum die Jahreskarte mit 60 € angesetzt. Im Vergleich: Die Jahreskarte für Mitglieder der Sektion Lahr kostet derzeit 100 €!

Gebührenvorschlag für die Kletteranlage

heute 2020 Lahr
Jahreskarte Erwachsener DAV Beckum 28 € 60 € 100 €
Jahreskarte B-Mitglied 15 € 35 € 50 €
Tageskarten 5 € 11 € 11 €

Zusätzlich erwarten wir einen Mitgliederzuwachs von 5 % pro Jahr bezogen auf den Nutzerkreis.

Mittelzufluss

Mittelzufluss 2020 2021 2022 2023 2024 2025
Eigenmittel 5.000 € 3.000 € 2.000 € 1.000 € 0 € 1.000 €
Umsatz Klettern 13.374 € 14.711 € 16.182 € 19.991 € 16.991 € 16.991 €
Materialverleih 230 € 250 € 270 € 290 € 310 € 310 €
MG-Zuwachs 650 € 900 € 1.150 € 1.400 € 1.650 € 1.650 €
Sportförderung 500 € 500 € 600 € 600 € 600 € 700 €
Gesamt 19.754 € 19.361 € 20.202 € 20.281 € 19.551 € 20.651 €

 

Mittelabfluss

Mittelabfluss 2020 2021 2022 2023 2024 2025
Tilgung Bank 7.758 € 7.829 € 7.903 € 7.979 € 8.056 € 8.132 €
Kosten 4.000 € 4.000 € 4.000 € 4.000 € 4.000 € 4.000 €
Ersatz Griffe 3.413 € 3.413 € 3.413 € 3.413 € 3.413 € 3.413 €
Rasenmähen/Pflege 360 € 360 € 400 € 400 € 500 € 500 €
Versicherungen 1.440 € 1.440 € 1.440 € 1.440 € 1.440 € 1.440 €
Kleinmaterial 120 € 120 € 150 € 150 € 180 € 180 €
Zinsen 1.507 € 1.433 € 1.358 € 1.281 € 1.205 € 1.126 €
gesamt 18.598 € 18.595 € 18.664 € 18.663 € 18.794 € 18.791 €

Cashflow

2020 2021 2022 2023 2024 2025
Mittelzufluss gesamt 19.754 € 19.361 € 20.202 € 20.281 € 19.551 € 20.651 €
Mittelabfluss gesamt 18.598 € 18.595 € 18.664 € 18.663 € 18.794 € 18.791 €
Cashflow je Jahr 1.156 € 766 € 1.538 € 1.618 € 757 € 1.860 €

Eine Erhöhung des allgemeinen Vereinsbeitrags aufgrund der Investition ist nicht vorgesehen! 

Weitere Vorgehensweise:

  1. 23. Februar 2018: Vorstellung des Projekts auf der Jahreshauptversammlung und Beschlussfassung
  2. März 2018: Förderungsantrag beim DAV München
  3. April–Juli 2018: Entscheidung Lieferant Kletterturm, Festlegung Standort Kletterturm
  4. Herbst 2018: Zusage DAV München
  5. Dezember 2018: Auftragsvergabe Turm, Fundament
  6. Dezember 2019: Fertigstellung

Für Fragen stehen Ihnen die Projektmitglieder Siegfried Räcke, Hubert Stövesand und Thomas Roßbach gern zur Verfügung, entweder vorab oder im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.