Unsere Aktivitäten in 2010

Ruhig war es um die im letzten Jahr ins Leben gerufene Klettergruppe Breitensport, zumindest in der Sektionsöffentlichkeit. Das können die Beteiligten, Einzelkletterer, Paare, Familien und der Kletterhund allerdings nicht behaupten.

Da die Gruppe nicht nur in der sektionseigenen Kletteranlage im Phoenix-Park aktiv war, wurde zu Beginn des Jahres das Kletterzentrum Nordhessen, die neue Kletterhalle der Sektion Kassel, besucht und etliche Routen geklettert. Die Griffe waren griffig und Routen für jeden Geschmack gebaut. Ein lohnendes Ziel, trotz der doch recht langen Anfahrt.

Als es wärmer wurde, verlagerte sich die Kletterei wieder aus der Halle unter den freien Himmel. So trafen wir uns oft in unserer Kletteranlage, aber auch im Sauerland oder im Teutoburger Wald.

So ging es z. B. im Juni zum Meisterstein bei Siedlinghausen im Sauerland (DAV-Sektion Hochsauerland). Der Steinbruch ist Privateigentum, der in den Jahren 2006 und 2007 zum Klettern neu erschlossen wurde. Mitglieder des DAV und der IG Klettern genießen dort ein Nutzungsrecht. Der Steinbruch ist nicht jeden Tag zugänglich, so dass auf den Internetseiten der Sektion Hochsauerland ein Kalender zu finden ist, wann der Meisterstein freigegeben ist. Insgesamt sind dort ca. 30 Routen eingebohrt, die auch Anfänger ansprechen. An der Hauptwand sind Routen in den Schwierigkeitsgraden V bis VII zu finden.

Im Juli ging es zu den Dörenther Klippen nahe Ibbenbüren in den Teutoburger Wald. Diese Felsen bieten Routen bis zum Schwierigkeitsgrad VIII und sind sehr schön im Grünen gelegen. Auf jeden Fall wieder hin!
Klettern am Tag ist ja schon spannend, aber nachts macht es mitunter noch mehr Spaß. Auf Zuruf trafen sich viele Kletterer aus und außerhalb der Gruppe im August in unserer Kletteranlage zum Nachtklettern mit Stirnlampe.

Neben dem Klettern stand das gemütliche Beisammensein inklusive kulinarischen Genüssen auf dem Programm. Es wurde geklettert, gegessen, geklettert, geschwatzt, gefachsimpelt, geklettert und Ideen und Meinungen ausgetauscht. Alle waren sich einig, solch ein Abend soll wiederholt werden. Für diese Jahr ist dies vermutlich etwas spät. Aber nächstes Jahr ganz bestimmt!

Seit einigen Wochen sind wir auch auf der Sektionsseite im Internet unter der Rubrik „Aus den Gruppen“ vertreten, dort sind unsere geplanten Termine veröffentlicht.

Wir werden uns ab dem nächsten Jahr an jedem zweiten oder dritten Sonntag im Monat treffen. Die Kletterziele wollen wir an einem der nächsten Termine gemeinsam festlegen und werden unter der Rubrik Termine veröffentlicht.

Wir sind ein Stamm von einem guten Dutzend Leuten, die offen sind für weitere Interessierte. Ob jung oder alt, klettererfahren oder auch einfach nur neugierig, kommt doch einfach mal vorbei! Wir wollen gerne zusammen lernen, Neues ausprobieren und unsere Fähigkeiten erweitern. Beim offenen Klettertreff sind wir ebenfalls oft zu finden.

Ansprechpartner sind Siegfried Räcke und Bernd Limbach. Wir sind am einfachsten per E-Mail (Siegfried Räcke) zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.