Viel Regen als Begleiter bei der Alpenveilchen-Radtour 2007

Vom 2. bis 4. Juli machten die „Alpenveilchen“ ihre Sommerradeltour. Das Ziel war dieses Mal Soest. Über den Werseradweg fuhren wir nach Ahlen. Dort wartete Heide Bornhöft, die die Tour ausgearbeitet hatte, schon mit einem Frühstück. Dann ging es weiter über den R41 nach Geithe. Hier gab es Kaffee und Kuchen. Unter sachkundiger Führung besichtigten wir dann die Antoniuskirche mit ihren außergewöhnlichen schönen Fesnstern. Weiter fuhren wir über Welver nach Soest. Inmitten der Soester Kirchen und des Domes nahmen wir Quartier im Hotel „Zum Wilden Mann“. Mit geschichtlicher Führung war ein Gang über den alten Wall mit seinen gut erhaltenen Mauern angesagt. Auch Bad Sassendorf wurde besucht. Die Rücktour führte Edith Kappe. Über Hovestadt und Herzfeld ging es bis nach Beckum. Viel Spaß, aber auch viel Regen begleitete die „Alpenveilchen“ auf ihrer sehr schönen Fahrradtour.

Text: Irmi Schröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.